Aktuelle Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen zu Palästina

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen in März–Mai 2024

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
26. Februar 2024(3 Veranstaltungen)

15:30: Demonstration gegen den Gazakrieg und die Profiteure von Völkermord auf der Nürnberger Messe


26. Februar 2024

Keine Waffen für den Genozid
Demonstration gegen den Gazakrieg und die Profiteure von Völkermord auf der Nürnberger Messe
Montag, 26. Februar 2024
Auftakt 15.30 Uhr, Annapark, Nürnberg, Südstadt
Endkundgebung: 17.15 Uhr beim Osteingang Messegelände

In der Stadt Nürnberg, die für sich mit dem Leitbild der „Stadt des Friedens und der Menschenrechte“
als Konsequenz aus der Rolle im Nationalsozialismus wirbt, findet vom 26. bis 28. Februar 2024 die
Waffenmesse Enforce tac statt. Für ein „Fachpublikum“ aus Streitkräften, Polizei, Nachrichten diensten sowie Behörden und Universitäten zeigen altbekannte Waffenproduzenten von Elbit über Heckler & Koch, bis Rheinmetall und viele andere ihre „Highlights“ für die kriegerischen Auseinandersetzungen.

Ein besonderer Höhepunkt dieses Jahr ist das neue „Enforce Tac-Village.
„Dynamisch.greifbar.live“ machen die Aussteller in Modell-Gebäudekomplexen mit arabischer Schrift oder der Abbildung des afrikanischen Kontinents an der Wand ihre Produkte in „Kampf-Szenarien“ erlebbar...

Keine Waffen für den Genozid  - Aufruf

Nürnberg
Auftakt: Annapark (Südstadt)
Nürnberg, 90459

18:00: Demonstration: Keine Bühne für Kriegsverbrecher!


26. Februar 2024

Bonn
Adenauerallee 37
Bonn, 53113

18:00: Film und Diskussionsrunde - Tantura by Alon Schwarz


26. Februar 2024

Münster
Cinema & Kurbelkiste
27. Februar 2024
28. Februar 2024(2 Veranstaltungen)

17:00: ART IS ACTIVISM - Grieving Doves Name Writing Workshop & Tatreez Workshop


28. Februar 2024

ceasefireactioncommittee & mera25.de

🎨 Calling all activists, artists, and advocates for Palestine! The Ceasefire Action Committee invites you to a solidarity evening of art and activism.

🗓️ Date: 28.02.2024
🕔 Time: 17:00
📍 Location: Trial and Error, Braunschweiger Straße 80

Event Highlights:
🧵 Tatreez Workshop: Unleash your creativity and learn the art of embroidery as a form of expression and solidarity.

🕊️ Grieving Doves Name Writing Workshop: honor and remember the victims of the ongoing genocide.

🗳️ Support Mera25: Meet representatives from the party, and learn how you can support their mission in the upcoming European Parliament election.

Join us as we come together to amplify Palestinian voices, celebrate their rich culture, and advocate for justice and peace.

Source image: @dr.azra

#ArtForPalestine #Activism #Solidarity #Mera25 #EuropeanParliamentElections #CeasefireActionCommittee

Berlin
Trial and Error | Braunschweiger Straße 80
Berlin, 12055

19:00: Vereinigtes Palästinensisches Nationalkomitee: Demo...Solidarität mit Palästina


28. Februar 2024

Berlin
Hermannplatz
Berlin, 10967
29. Februar 2024(1 Veranstaltung)

18:00: Filmvorführung: GAZA FIGHTS FOR FREEDOM - filmed during the Great March of Return protests


29. Februar 2024

"3 documentaries to explore 3 aspects of occupation and of the resistance against it: we will talk about the cynicism of military violence by the colonizers of Palestine, about stories of the Palestinian Resistance in the 60 and 70s and about the Great March of Return.

With us speaking about these topics will be people who deal with each topic in their work.

After their input, we will have an open, unstructured discussion for everyone to participate in.

 

 

Doors will open at 6pm, films will start at 7pm, and the KüFa of our hosts, Rigaer94, will open at 8pm.

Hope to see many of you there!
From the river to the sea, Palestine will be free!"

Berlin
Rigaer Str. 94
Berlin, 10247

März

1. März 2024(3 Veranstaltungen)

16:00: NAKBA - Protest gegen die Verfälschung der Geschichte mit der Broschüre "Mythos 1948"


1. März 2024

*Broschüre Mythos1948*
Eine neue Broschüre soll in Schulen mit Mythen über die Staatsgründung Israels aufräumen. Unsere Kritik: Die Broschüre verfälscht die Geschichte und leugnet das historische Leid der Palästinenser*innen! Sie hat an Schulen nichts zu suchen!

Zusammengestellt wurde die Broschüre von dem Verein Masiyot. Sie wurde gefördert von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Die Broschüre soll in Neuköllner Schulen eingesetzt werden. Dafür haben sich CDU und SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) stark gemacht, bei Enthaltung der Grünen und gegen die Stimmen der Linken.

Das Problem: Die Behauptungen darin sind nicht belegt - sie sind zu einem großen Teil sogar widerlegt. Nur einige Beispiele:

- Die Broschüre leugnet, dass Israel eine Besatzungsmacht ist. Dabei ist die völkerrechtswidrige Besatzung Israels international anerkannt.

- Die Broschüre verharmlost den illegalen Siedlungsbau Israels. Stattdessen behauptet sie, wer von Landraub spricht, argumentiere antisemitisch.

- Die Broschüre behauptet, Israel sei antirassistisch, antikolonial und antifaschistisch. Das ist reiner Hohn. Israels Regierung ist offen rechtsextrem eingestellt und verfolgt das Ziel, das Westjordanland und Gaza vollständig zu besiedeln. Menschenrechtsorganisationen sprechen seit Jahren von Apartheid – auch das leugnet die Broschüre.

- Die Broschüre verharmlost die Nakba. Israel hätte 1948 nicht 750.000 Palästinenser vertrieben und enteignet. Stattdessen behauptet die Broschüre gerschichtsverfälschend, es handele sich um den „gescheiterten Versuch der Araber, den jüdischen Staat auszulöschen“. Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle, deren Geschichten zutiefst von dieser Katastrophe geprägt wurden.

Link zur Broschüre: https://www.masiyot.de/mythos-israel1948
Link zum Beschluss der Neuköllner BVV: https://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=8771

Berlin
Rarhaus Neukölln | Karl-Marx-Straße 83
Berlin, 12043

18:00: Veranstaltung - Was hat der Zionismus mit dem Genozid in Gaza zu tun?


1. März 2024

Oldenburg
Der genaue Ort auf Anfrage

19:00: Diskussionsveranstaltung - Südafrika vs. Israel: Warum wir über das IGH-Urteil sprechen sollten?


1. März 2024

Berlin
Haus der Demokratie | Greifswalder Str. 4
Berlin, 10405
2. März 2024(4 Veranstaltungen)

14:00: Demo Oranienplatz: Solidarität mit Palästina


2. März 2024

Berlin
Oranienplatz
Berlin, 10999

14:00: Mass Demonstration - Global South Resists - Together, we end colonialism, racism and White supremecy!


2. März 2024

Berlin

15:00: Hannover Marsch: Freiheit für Palästina - Stoppt den Krieg - Stoppt den Genozid - NIE WIEDER IST JETZT


2. März 2024

Hannover
Ernst-August-Platz vor dem Hauptbahnhof
Hannover, 30159

15:00: Kundgebung mit Friedensmarsch - Ceasefire Now - MARCH4PEACE


2. März 2024

Regensburg
3. März 2024
4. März 2024
5. März 2024(1 Veranstaltung)

18:30: Gaza, ein Friedhof der "universellen" Werte?


5. März 2024

Anmeldung erbeten unter veranstaltungen@auslandsgesellschaft.de oder Tel.: 0231 8380019
Dozent/Referent: Özlem Alev Demirel (Mitglied im Europäischen Parlament, Die Linke)
Seit über 128 Tage wird Gaza zerbombt. 50% aller Häuser sind zerstört, darunter Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten, Bäckereien usw. Der Zugang zu Wasser, Nahrungsmittel und Strom ist unterbrochen. Hunderte Ärzte, Medizinpersonal, Krankenwagen und Apotheken können ihre Arbeit nicht mehr fortsetzen. Die Bilanz: Über 30.000 Menschen wurden in Gaza getötet. Fast 70.000 Menschen sind verwundet, mehrere tausend Körper liegen unter Trümmern und können nicht bestattet werden. Menschen die schon mehrmals in den letzten 75 Jahren aus ihren Dörfern oder Flüchtlingslagern vertrieben wurden, sind wieder auf der Flucht. Es wurde viel Leid, Zerstörung, Angst und Hass gesät. Bis jetzt sind mehr als 17.000 Kinder zu Waisenkindern geworden.
Es wäre an der Zeit, dass die Weltgemeinschaft dem Leid ein Ende setzt. Dafür trägt die EU eine besondere Verantwortung. Die Menschen in Palästina und Israel, vor allem Kinder und Neugeborenen haben ein besseres Leben verdient. Leben in Frieden und Gerechtigkeit muss möglich sein. So sollte es auch in Deutschland sein. Juden, Moslems und Christen sollen in Frieden und gegenseitigem Respekt leben können. Kriege, Besatzung, Gewalt und ethnische Säuberung sind keine Alternative.

Datum: 05.03.2024

Uhrzeit: 18:30 – 20:45 Uhr

Wochentage: Di

Eintritt frei

Veranstaltungsort:
Auslandsgesellschaft.de e.V.
Steinstraße 48
44147 Dortmund

Dozent/Referent: Özlem Alev Demirel (Mitglied im Europäischen Parlament, Die Linke)

Dortmund
Auslandsgesellschaft.de e.V.
Steinstraße 48
Dortmund, 44147
6. März 2024
7. März 2024
8. März 2024
9. März 2024(2 Veranstaltungen)

14:00: Demonstration - Stoppt den Genozid - Friedrich-Ebert-Str.


9. März 2024

Düsseldorf
Friedrich-Ebert-Str.

15:00: Laufmarsch: Frieden statt Angst für Palästinas Kinder


9. März 2024

freepalestine_wuerzburg

Endlich kommt unsere nächste Demo ✌️🇵🇸
Erscheint alle und seid laut für Palästina!

Teilt unseren Flyer und sagt allen Bescheid 😃

Würzburg
Hauptbahnhof
Würzburg, 97080
10. März 2024
11. März 2024
12. März 2024
13. März 2024
14. März 2024
15. März 2024
16. März 2024
17. März 2024
18. März 2024
19. März 2024
20. März 2024
21. März 2024
22. März 2024(1 Veranstaltung)

19:00: „Jüdischer und Christlicher Zionismus“ – ein Ausflug in Geschichte und Gegenwart


22. März 2024

„Jüdischer und Christlicher Zionismus“
Freitag, 22. März, 19 Uhr – ein Ausflug in Geschichte und Gegenwart, mit Ulrich Duchrow und Shir Hever – im evang. Gemeindehaus Wiesloch

https://www.ekiwiesloch.de/media/download/variant/347585/flyer-kairos-palaestina-2023-einfach-v4.pdf

Wiesloch
im kath. Gemeindehaus Wiesloch, St. Laurentius
23. März 2024
24. März 2024
25. März 2024
26. März 2024
27. März 2024
28. März 2024
29. März 2024
30. März 2024
31. März 2024

April

1. April 2024
2. April 2024
3. April 2024
4. April 2024
5. April 2024
6. April 2024
7. April 2024
8. April 2024
9. April 2024
10. April 2024
11. April 2024
12. April 2024(1 Veranstaltung)

19:00: „Was können die Kirchen in dieser Frage tun?“ – Statements der internationalen Kirchen und was wäre nötig


12. April 2024

„Was können die Kirchen in dieser Frage tun?“
Freitag, 12. April, 19 Uhr – Statements der internationalen Kirchen und was wäre nötig, mit Eleanor McCormick – im evang. Gemeindehaus Wiesloch

https://www.ekiwiesloch.de/media/download/variant/347585/flyer-kairos-palaestina-2023-einfach-v4.pdf

Wiesloch
im kath. Gemeindehaus Wiesloch, St. Laurentius
13. April 2024
14. April 2024
15. April 2024
16. April 2024
17. April 2024
18. April 2024
19. April 2024
20. April 2024
21. April 2024
22. April 2024
23. April 2024
24. April 2024
25. April 2024
26. April 2024
27. April 2024
28. April 2024
29. April 2024
30. April 2024

Mai

1. Mai 2024
2. Mai 2024
3. Mai 2024
4. Mai 2024
5. Mai 2024
6. Mai 2024
7. Mai 2024
8. Mai 2024
9. Mai 2024
10. Mai 2024
11. Mai 2024
12. Mai 2024
13. Mai 2024
14. Mai 2024
15. Mai 2024
16. Mai 2024
17. Mai 2024
18. Mai 2024
19. Mai 2024
20. Mai 2024
21. Mai 2024
22. Mai 2024
23. Mai 2024
24. Mai 2024
25. Mai 2024
26. Mai 2024
27. Mai 2024
28. Mai 2024
29. Mai 2024
30. Mai 2024
31. Mai 2024

Juni

1. Juni 2024
2. Juni 2024