Aktuelle Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen zu Palästina

Veranstaltungskalender

Kategorie: General
Kindheit unter Besatzung: Palästinas vergessene Kinder


2. September 2018

Liebe Freundinnen und Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

es ist wieder soweit, kommenden Sonntag, am 2. September 2018, öffnet das 'Café Palestine Bonn' im MIGRApolis-Haus in der Brüdergasse 16-18 ab 15:00 Uhr wieder seine Pforten.

Unsere diesmaliger Gast ist der pensionierte Gymnasiallehrer Ekkehart Drost, der das Westjordanlandes seit 2010 regelmässig besucht hat, darunter zweimal für drei Monate als Menschenrechtsbeobachter des Weltkirchenrates (EAPPI).
Ekkehart Drost, der regelmässig Vorträge über die Situation in der Westbank hält, ist unter anderem Autor der Bücher "Hoffen auf das Wunder. Meine Gespräche mit Palästinensern, Israelis und Deutschen" sowie "Freedom Bus 2016 - Kunst und Kultur gegen Intoleranz und Gewalt".
Drost ist Vorstandsmitglied des "Bündnis zur Beendigung der israelischen Besatzung e.V."

Die Frage, was Ihn zu dem Vortrag „Palästinas vergessene Kinder“ bewegt habe, beantwortete Drost mit einem Zitat von Lord Norman Warner, einem Politikberater des ehemaligen englischen Innenministers Jack Straw (1997 - 2001) und heutigem Vorsitzenden der "All Party Parliamentary Humanist Group":

"Palästinensische Kinder wachsen heute in einer Kultur der Angst, Einschüchterung, Verdächtigung und manchmal des Todes auf. Wir haben das sehr deutlich gesehen bei unserem Besuch eines Hauses in Duma, das von Siedlern in Brand gesetzt wurde, wobei die Eltern und ihr Baby getötet wurden. Für diese Generation palästinensischer Kinder gibt es keine Hoffnung am Horizont, dass ihr Elend ein Ende haben wird. Ein gespaltener und betagter politischer Kader scheint heute machtlos zu sein, um die Annexion ihres Landes unter der Kontrolle einer militärischen Besatzungsmacht zu stoppen. Die israelische Regierung erlaubt den Transfer von Zivilpersonen in die Westbank, um illegal palästinensisches Land zu besetzen, obwohl dies von vielen Rechtsexperten als Kriegsverbrechen nach Artikel 8 der Statuten von Rom des Internationalen Strafgerichtshofs angesehen wird. Überrascht es wirklich, wenn Teenager zum Protest Steine werfen?"

Details zur Veranstaltung

Kontakt: ipk@ipk-bonn.de
Tel.: 0228/18038637 (11-16 Uhr, ansonsten AB)

Ort: MIGRApolis-Haus der Vielfalt Bonn
Café
Brüdergasse 16 - 18
53111 Bonn

Zeit: 15:00 Uhr, 2. September 2018 (Sonntag)

Eintritt: Frei, Spenden erbeten.

Kompletten Kalender ansehen