Kategorie: General Palästinensische Menschenrechtsorganisationen zu Terrorgruppen erklärt

Palästinensische Menschenrechtsorganisationen zu Terrorgruppen erklärt


6. Februar 2022

Zoom-Gespräch mit Vertreterinnen von Addameer und Al-Haq
Anmeldung bis zum 4. Februar 2022 bei: mariusstark@gmx.de
Der Link für den Zugang wird am 5.2. 2022 versandt.

Am 22. Oktober hat der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz sechs international angesehene palästinensische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in
den besetzten palästinensischen Gebieten zu „Terror-Organisationen“ erklärt. Es handelt sich dabei um die Menschenrechtsorganisationen Addameer und Al-Haq,
die Kinderschutzorganisation Defence for Children International-Palestine (DCI Palästina), die Landarbeiterunion UAWC, der Frauenverband UPWC und das
entwicklungspolitische Forschungszentrum Bisan.

Al-Haq ist führend bei der Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen, egal ob von israelischer oder von palästinensischer Seite. Al-Haq, Addameer und Defence for Children International - Palestine arbeiten eng mit dem Internationalen Strafgerichtshof zusammen und haben Beweise für Kriegsverbrechen eingereicht.
Wir wollen erfahren welche (möglichen) Folgen/Konsequenzen diese Indizierung für die betroffenen Organisationen, aber auch für die Menschenrechtsarbeit in Palästina
insgesamt haben und gemeinsam überlegen, welche Aktivitäten von uns ergriffen werden können.

Weitere Infos
https://www.addameer.org/israeli_military_judicial_system/administrative_detention
https://www.alhaq.org/about-alhaq/7136.html

 

ZOOM-Gespräch

Kompletten Kalender ansehen