Gaza Attack 2014

Die Angriffe auf Gaza haben zu vielen Protesten, Aktionen, Kundgebungen, Aufrufen, Petitionen und anderen Solidaritätsbekundungen weltweit geführt.

 

 

Die Bevölkerung in Gaza forderte in ihrem 1. Aufruf am 13. Juli 2014 die Menschen weltweit auf zu reagieren – Dringender Aufruf der Zivilgesellschaft in Gaza: Handelt jetzt!

 

Am 9. August 2014 rief die Zivilbevölkerung aus Gaza in ihrem 2. Aufruf zu einem internationalen Tag des Zorns auf.

 

Auch in Deutschland protestierten die Menschen. Hier eine Übersicht zu den Protesten in vielen Städten in Deutschland.

 

In ihrem Aufruf Stop Arming Israel ruft BDS Movement dazu auf, sofort zu handeln und seinen Namen unter den Aufruf zum militärischen Embargo zu setzen.

In einer weiteren Erklärung des Palestinian BDS National Committee wird Freiheit und Gerechtigkeit für Gaza gefordert und zum gezielten Boykott von 7 mitschuldigen Firmen aufgerufen: Hewlett Packard (HP), Caterpillar, Sodastream, Elbit Systems, israelische Banken (einschließlich Hapoalim und Leumi), G4S und Mekorot.

In einem Aufruf israelischer Bürger und Bürgerinnen wird die EU aufgefordert, Druck auf Israel auszuüben, das Angebot für einen Waffenstillstand der Hamas anzunehmen.

Auf einem internationalen Protest-Kalender wurden auf der Webseite von Samidoun viele der weltweiten Proteste angekündigt.

Ebenfalls auf der  Webseite von Samidoun stehen zahlreiche Fotos und Videos von Protesten weltweit, sowie auf der website The World Stands With Palestine

 

Sammlung zahlreicher Fotos, Videos und Berichte von Demonstrationen in Solidarität mit Palästina während der andauernden Angriffe und kollektiven Bestrafungen Israels.

Die Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost fordert die Ächtung des Kriegs Israels gegen die Zivilbevölkerung im Gazastreifen und die sofortige Annahme der 10 Bedingungen von Hamas für eine Waffenruhe!

In einem Brief der israelischen Gruppe Boycott from Within an das United Nations Office of the Special Adviser on the Prevention of Genocide fordert sie ein sofortiges Handeln, um Israel’s Genozid gegen die palästinensische Bevölkerung zu verhindern.

Zum leichteren Einstieg in die Mitarbeit in der internationalen  BDS Kampagne wurde ein kurzer Leitfaden zusammengestellt: Neun Wege Gaza wirkungsvoll zu unterstützen durch Boykott, Desinvestition und Sanktionen

Am 5. September 2014 wird der 3. Aufruf zu Gaza veröffentlicht: Macht Israel für seine Verbrechen in Gaza verantwortlich – Verstӓrkt BDS!