Osnabrück: Fr 06.10.2017 Die Ohnmacht der israelischen Besatzung

Wann: Freitag, 06.10.2017 – 18:00–20:15 Uhr
Wo: Haus der Volkshochschule, Bergstraße 8, 49076 Osnabrück

Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!

Vortrag mit Dr. Renate Marx-Molliére

Die schwache palästinensische Autonomiebehörde und der mächtige Staat Israel treten nicht als gleichberechtigte Partner auf.

Israel hält seit 50 Jahren das Westjordanland, den Gazastreifen und die Golanhöhen besetzt.
Die Militärverwaltung der israelischen Besatzungsmacht kontrolliert und beherrscht den Alltag der Palästinenser dermaßen, dass weder Bewegungsfreiheit noch Normalität möblich ist.

Israel annektiert palästinensische Gebiete, baut eine Trennungsmauer, deponiert Palästinenser und siedelt jüdische BürgerInnen in den besetzten Gebieten an.

All dieses wird in zahlreichen UN-Resolutionen als völkerrechtswidrig bewertet und gleichzeitig geduldet.

Dennoch konstatiert Dr. Renate Marx-Mollière eine Ohnmacht der mächtigen Besatzungsmacht.

Dr. med. Renate Marx-Mollière ist Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Sie ist Mitglied bei IPPNW Deutschland – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung e. V.

Veranstaltungshinweis

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
690