Köln: Fr 12.05.2017 Lesung und Diskussion mit Susan Abulhawa

Wann:
Freitag, 12. Mai 2017 – Einlass 18:00 Uhr
Wo:
Kartäuserkirche – Evangelische Gemeinde Köln, Kartäusergasse 7
50678 Köln

 

 

„Während die Welt schlief“ & „Als die Sonne im Meer verschwand“

Die in den USA lebende palästinensisch-amerikanische Autorin und Polit-Aktivistin Susan Abulhawa, Tochter eines paläs­ti­nen­sischen Paares, das 1967 aus Ost-Jerusalem vertrieben wurde, ist eine der wenigen Autorinnen, der es gelungen ist mit ihren Büchern über das Schicksal der Palästinenser weltweit in die Bestseller-Listen vorzudringen. Ihr bekanntestes Buch, „Während die Welt schlief“ (engl. „Mornings in Jenin“, 2010), in dem sich die Geschichte Palästinas in der Geschichte einer palästinensischen Familie in Jenin widerspiegelt, wurde in fast dreißig Sprachen übersetzt.

Ihr letzter Roman, „Als die Sonne im Meer verschwand“ (2015), spielt im Flüchtlingslager Nusseirat in Gaza, und setzt die Thematik von Heimatlosigkeit, von Krieg, Frieden und Hoffnung voller Poesie fort.

Susan Abulhawa wird aus ihren Romanen in Englisch lesen. Die Schauspielerin und Sprecherin Soraya Sala trägt einige Passagen aus der deutschen Übersetzung vor.

Im Anschluss ist Zeit für eine Diskussion über Abulhawas Bücher und über ihre Projekte für Kinder und Jugendliche in Palästina.

Eintritt: 7€

Veranstalter: Café Palestine Colonia & Café Palestine Bonn.

logo                    BonnCafé Palestine Bonn
 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
682