Berlin: Do 02.02.2017 Filmpremiere »Losgelöst von allen Wurzel…« Eine Wanderung zwischen den jüdischen Welten

Wann: 
Donnerstag, 2. Februar 2017 – 19:00 Uhr
Wo:   
jW-Ladengalerie, Torstraße 6, 10119 Berlin

Der Eintritt ist frei

Die Kulturzeitschrift Melodie und Rhythmus (M&R) widmete das Titelthema ihrer September/Oktober-Ausgabe 2016 jüdischen Musiken. Aus diesem Anlass initiierte sie eine besondere Begegnung, die nun mit dem Film »›Losgelöst von allen Wurzeln …‹ Eine Wanderung zwischen den jüdischen Welten« dokumentiert wird, präsentiert von M&R und der Tageszeitung junge Welt (jW).

Esther Bejarano, deutsch-jüdische Musikerin und ehemaliges Mitglied des Mädchenorchesters von Auschwitz, und Moshe Zuckermann, Historiker und Kunsttheoretiker aus Tel Aviv – zwei Generationen jüdischer Linker, die auf unterschiedliche Weise mit dem Holocaust konfrontiert waren –, trafen sich im Oktober 2016 auf Einladung von M&R und jW zum ersten Mal. Moderiert von ihrem langjährigen Freund, dem Schauspieler Rolf Becker, sprachen sie auf zwei Veranstaltungen in Berlin und Hamburg über ihre jüdischen Erfahrungen mit der untergegangenen Welt der Diaspora, dem modernen zionistischen Staat, der seit nunmehr 50 Jahren ein brutales Besatzungsregime unterhält – und dem Täterland, wo Faschisten bis heute weitgehend ungehindert agieren können und in dem eine mehr als fragwürdige »Israelsolidarität« praktiziert wird, die sich zunehmend aggressiv gegen kritische Juden richtet.

Der israelische Filmemacher Dror Dayan und M&R-Chefredakteurin Susann Witt-Stahl haben im Auftrag des Verlags 8. Mai ausgewählte Szenen zusammengeschnitten, die im Kulturzentrum Wabe in Berlin, im Club!Heim im Hamburger Schanzenpark sowie in den Redaktionsräumen der jW  aufgenommen wurden.

Die Premiere des Films wird mit Rolf Becker stattfinden am 2. Februar 2017 um 19 Uhr in der jW-Ladengalerie, Torstraße 6, Berlin. Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen und Kontakt: www.melodieundrhythmus.com/mr-1-2017/losgeloest/

Siehe auch Podiumsgespräch mit Rolf Becker auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz zu den Verstaltungen mit Esther Bejarano und Moshe Zuckermann: https://www.youtube.com/watch?v=e-Hmlps9UV0 (ab Min 4:39:30 – verstehentlich ist dort ein falsches Premiere-Datum genannt – nicht der „2. November“ , sondern der 2. Februar ist richtig)