Ahlen: 19.01. – 14.02.2017 – Fotoausstellung „The Wall – Eindrücke aus Palästina“ von Ursula Mindermann

Wann:
19. Januar 2017 – Ausstellungseröffnung
18:00 Uhr
19.01 – 14.02. 2017 – Ausstellung

 

Wo: Schuhfabrik, Austellungsfläche „etage eins“ – Königstraße 7, 59227 Ahlen
Die Ausstellung ist von Mo.-Sa. zu den Öffnungszeiten der Schuhfabrik zu geöffnet.

Flyer

Der Eintritt ist frei.

Palästina ist seit mehr als 50 Jahren ein besetztes Land. 1967 fand der Sechstagekrieg statt, infolgedessen die Westbank besetzt wurde. Gibt es für die Menschen dort Normalität mit der Mauer? Ist ein Alltag trotz Ausnahmesituation möglich? Wie leben Menschen in einer Region, die seit Jahrzehnten von Gewalt geprägt ist?

Foto Ursula Mindermann

Bewegende Bilder zu diesen Fragen bietet die Fotoausstellung „The Wall – Eindrücke aus Palästina“ von Ursula Mindermann, welche vom 19. Januar bis zum 14. Februar in der „etage eins“ des Bürgerzentrum Schuhfabrik zu sehen sein wird. Am Donnerstag, dem 19. Januar findet um 18.00 Uhr die Ausstellungseröffnung statt. Während der Vernissage wird die Künstlerin eine kurze Einführung in ihre Arbeit geben.

Die engagierte Telgter Fotografin Ursula Mindermann ist in den vergangenen zwei Jahren fünf Mal mit ihrer Kamera nach Palästina und Israel gereist. In ihren Fotos stellt sie die Menschen Palästinas in den Mittelpunkt. Spannend an der Ausstellung, sind die großen Gegensätze die sich in den Bildern finden.

Patrouillierende Soldaten, spielende Kinder, oder ganz einfach ein Kaktusfeigenverkäufer, der im Schatten eines bunten Sonnenschirmes und der gewaltigen Mauer, seine Ware anbietet.

Beim “Informationsabend Palästina” am 2. Februar ab 19.00 Uhr wird die Fotografin einen kurzen Reisebericht zu Palästina in der Schuhfabrik halten.

 

 

Das Projekt wird im Rahmen des Interkultur Projektes „Kulturelle Vielfalt – Gelebte Diversität“ vom Bundesministerium des Innern gefördert.