Berlin: 15.01.2017 – Filmvorführung Galoot

Wann:
Sonntag, 15. Januar 2017
18:30 – 21:00 Uhr
Wo:
Babylonia e.V
Cuvrystrasse 23a in 10997 Berlin

Veranstalter: Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V.

Über den Film: Galoot (hebräisch für ‘Exil‘) ist eine Art private Saga, welche die Wurzel deS Schmerzes und der Tragödien berührt, die den verhärteten palästinensisch-israelischen Konflikt bestimmen.

Ein vorübergehendes Exil von seinem Heimatland macht es einem israelischen Filmemacher möglich, den Konflikt auf eine herausfordernd neue Art und Weise zu betrachten.

Die Gespräche mit seinen palästinensischen und israelischen Freunden und die privaten Reisen des Regisseurs zusammen mit seiner Frau, sind die Stationen eines nachdenklichen Weges durch Häuser und verlassene Heimat in Israel, Palästina, Polen, Marokko und England.

(100 Minuten. Original mit englischem Untertitel)

Wir schauen gemeinsam den Film Galoot des israelischen Regisseurs Asher Ben-Tolila Tlalim und diskutieren abschließend mit Iris Hefets darüber. Ihr könnt gerne Getränke und Snacks mitbringen

Ankündigung auf facebook – Deutsch und  Hebräisch