Bonn: 20.01.2017 – Israel und Apartheid in Südafrika – Wie gültig sind Vergleiche?

Vortrag von Prof. Farid Esack, Südafrika

Wann:
Freitag, 20. Januar 2017
19:00 Uhr

Wo:
Katholische Familienbildungsstätte
Lennestraße 5, 53113 Bonn

Farid Esack ist ein südafrikanischer muslimischer Befreiungstheologe und Professor für Islamstudien an der Universität Johannesburg. Er ist in Kapstadt geboren und studierte in Pakistan, Großbritannien und Deutschland. Er ist Autor zahlreicher Bücher über den Islam, Gender, Befreiungstheologie und interreligiöse Beziehungen.

Farid Esack war Teil des südafrikanischen Befreiungskampfes gegen die Apartheid als Mitglied der Vereinigten Demokratischen Front (UDF). Von 1994 bis 1998 war er Gleichstellungsbeauftragter der Regierung Nelson Mandelas.

Als politischer Aktivist setzt er die konsequente Verpflichtung zur aktiven Arbeit sowohl lokal als auch international fort, insbesondere im Hinblick auf den palästinensischen Befreiungskampf, zurzeit ist er Vorsitzender von BDS South Africa.

Der Vortrag wird auf Englisch gehalten, eine Übersetzung wird angeboten.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Veranstalter: Palästinensische Gemeinde Bonn, Institut für Palästinakunde Bonn und Deutsch-Palästinensische Gesellschaft NRW-Süd

Weitere Informationen

 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
718