TAKE ACTION: Omar Nayef Zayed wird gedrängt, die Palästinensische Botschaft in Sofia zu verlassen!

Der in Bulgarien lebende frühere palästinensische politische Gefangene Omar Nayef Zayed, dessen Auslieferung von Israel betrieben wird, wird gedrängt, die Palästinensische Botschaft in Sofia, in der er letzte Woche Zuflucht gesucht hat, zu verlassen. Es ist außerordentlich wichtig, die Palästinensische Botschaft mit Nachdruck auf ihre Verantwortung gegenüber palästinensischen Bürger_innen hinzuweisen – insbesonders wenn es sich dabei um frühere Gefangene handelt, die für die Freiheit ihres Volkes gekämpft haben und in israelischen Gefängnissen gefoltert wurden und gelitten haben – und Omar Zuflucht zu gewähren. Klicken Sie hier und werden Sie aktiv!

Nach dem Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen ist die Botschaft eines souveräner Staates unantastbar und darf nicht durch das Gastland, außer mit Genehmigung des Leiters der Botschaft, betreten werden. Palästina wurde 1988 von Bulgarien offiziell als Staat anerkannt und beide Länder haben das Wiener Übereinkommen unterzeichnet. Die bulgarische Polizei versucht, Omar Nayef Zayed auf Geheiß eines israelischen Auslieferungsersuchens zu verhaften. Omar, Palästinenser aus Jenin, der seit 1994 in Bulgarien lebt, hat in der Palästinensischen Botschaft Zuflucht gesucht. Nun wird er gedrängt, die Botschaft zu verlassen und bedroht ausgeliefert zu werden, weil sein Fall eine politische Herausforderung für die Palästinensische Autonomiebehörde darstellt.

„Es ist die grundlegende Pflicht einer Palästinensischen Botschaft ihre Bürger_innen, die wegen ihrer Teilnahme am palästinensischen Befreiungskampf von Israel mit Verhaftung und Verfolgung bedroht werden, zu schützen. Die Palästinensische Botschaft in Bulgarien trägt die Verantwortung für das Leben und die Sicherheit von Omar Nayef Zayed und es darf der Botschaft nicht eingeräumt werden, ihn in Gefahr zu bringen. Wir fordern, dass Botschafter Ahmed Al-Madbuh seiner Verantwortung und seinen Verpflichtungen nachkommt und das Leben von Omar schützt“ sagte Mohammed Khatib von Samidoun Europa.

Hunderte von Menschen auf der ganzen Welt haben im Namen Omars an bulgarische Offizielle geschrieben und palästinensische Unterstützer_innen haben in Palästina und weltweit für Omar protestiert. Jetzt ist handeln angesagt! Die Botschaft muss nachdrücklich aufgefordert werden, Omar zu schützen und alle Versuche, ihn aus der Botschaft zu vertreiben oder ihm Schutz zu verweigern, unverzüglich zu unterlassen.

RUFEN Sie die Palästinensische Botschaft in Bulgarien an:( +359)29634324 und fordern Sie sie dringend auf, Omar zu schützen:

  • Betonen Sie Ihre Unterstützung für Omar Nayef Zayed und dass es die Verantwortung der palästinensischen Botschaft in Bulgarien ist, Omar zu schützen
  • Fordern Sie Botschafter Ahmad Al-Madbuh auf, Omar zu schützen und alle Versuche ihn aus der Botschaft zu entfernen, unverzüglich zu beenden.

Faxen Sie an die Palästinensische Botschaft in Bulgarien: ( +359) 29632571 und fordern Sie sie dringend auf, Omar zu schützen. Um ein internationales Fax kostenlos zu senden, benutzen Sie http://gotfreefax.com

Schicken Sie nachfolgenden Musterbrief oder Ihren eigenen

Dear Ambassador Ahmed Al-Madbuh,

I am writing about the case of Omar Nayef Zayed. Omar Zayed is a Palestinian ex-prisoner and struggler for Palestinian freedom who, after 22 years in Bulgaria, is being threatened with being ripped away from his wife and children and sent back to Israeli prisons.

It is the responsibility of the Palestinian embassy in Bulgaria to protect Omar Nayef Zayed, to provide him refuge and do all it can to advocate for him and protect him. I am appalled by reports that the embassy is pressuring Omar Zayed to leave when he needs its protection most. Omar’s life and safety is in your hands – and it is your responsibility to protect him.

Sincerely,
YOUR NAME

Schicken Sie eine Email an die Palästinensische Botschaft in Bulgarien: palestine.sofia@mbox.contact.bg oder verwenden Sie einfach das Formular.

Dieser Beitrag wurde unter Aufrufe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.