16. und 17. 10. 2015: Kundgebungen bundesweit – Pulverfass Westbank – 32 Palästinenser getötet, Hunderte verletzt

Kundgebungen am  Freitag, 16.Oktober 2015 in Hamburg und Trier
Kundgebungen am Samstag, 17. Oktober 2015 in Essen, Berlin, Stuttgart, München

Ort und Zeitpunkt der Kundgebungen
siehe Ende der Presseerklärung der palästinensischen Gemeinschaft in Deutschland

Berlin, 15.Oktober 2015 – Durch die Aggression der israelischen Armee sind im Westjordanland und im Gazastreifen mindestens   32  Palästinenser getötet worden. Bei den schweren Auseinandersetzungen im Westjordanland und in Ost-Jerusalem sowie im Gazastreifen wurden zudem nach Angaben der palästinensischen Rettungsorganisation „Roter Halbmond“  hunderte Palästinenser verletzt. Viele hätten bei den Unruhen Schussverletzungen erlitten, darunter auch drei Sanitäter der Organisation.

Als Reaktion auf demonstrierende Palästinenser wird oftmals die Zerstörung deren Häuser angeordnet, um diesen ihrer Lebensgrundlage zu berauben. Der Hochkommissar der UNO für Menschenrechte, Zeid Ra’ad al-Husein, sagte, dass „Kollektivstrafen wie Hauszerstörungen rechtswidrig und kontraproduktiv sind. Jegliche Reaktion auf die aktuelle Situation muss sich nach den Normen und Standards des internationalen Rechts richten“…weiterlesen

 

Kundgebungen in

Hamburg
Freitag, 16.10.2015
19:00 — 20:30 Uhr
Glockengießerwall, Neben der Bahnhofsmission

Trier
Freitag, 16.10.2015
15:30 — 18:00 Uhr
Römerbrücke Ecke Luxemburger Straße 10, 54294 Trier

Essen
Samstag, 17.10.2015
16:00 — 18:00 Uhr
Willy-Brandt-Platz
45127 Essen

Berlin
Samstag, 17.10.2015
16:00 Uhr
Potsdamer Platz

Stuttgart
Samstag, 17.10.2015
16:00 — 18:00
Schlossplatz
70173 Stuttgart

München
Samstag, 17.10.2015
16:00 — 18:00
Max- Joseph-Platz
80539 München

Dieser Beitrag wurde unter Kundgebungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.