Hamburg: 28.03. – Gegen Landraub, Vertreibung und Apartheid in Palästina

Anlässlich des „Tag des Bodens“ (يوم الأرض) am 30. März, dem Protesttag der Palästinenser gegen die israelische Politik der Landenteignungen, hat der Deutsche Koordinationskreis Palästina Israel (KoPI) zu bundesweiten Aktionstagen aufgerufen.

Daran haben sich am Samstag, 28. März 2015 verschiedene Organisationen, u.a. der Deutsch-Palästinensische Frauenverein e.V. – Regionalgruppe Hamburg, Mitgliedsorganisation im KoPI, mit einer Kundgebung beteiligt.


Ungefähr 10 Teilnehmer, vor allem Frauen aus der Regionalgruppe Hamburg des Deutsch-Palästinensischen Frauenvereins e.V., aber auch Vertreter der Palästinensischen Gemeinde in Hamburg und Mitglieder der AG Palästina von attac Hamburg, waren in der Nähe des Bahnhofs Altona zur Kundgebung zusammengekommen. Ein Infotisch mit diversem Info-material war aufgestellt, der einigen Zuspruch fand, und Transparente mit Aufrufen zur Beendigung der Besatzung, zum Boykott israelischer Produkte und zum Stopp der Waffenexporte nach Israel waren aufgehängt. Die MitstreiterInnen riefen Parolen und verteilten unsere Flugblätter, die gerne genommen wurden. Höhepunkt war eine kleine Aktion zum Thema „Landraub und Vertreibung“: Ein großes Papier auf dem Boden stellte symbolisch Palästina dar, darauf stellten sich Frauen mit Postern „Das ist unser Land“, „Wir leben hier seit Generationen“ und ähnlichen Texten. Ein Palästinenser spielte einen aggressiven israelischen Soldaten, der die Frauen anbrüllte, sie sollten das Land verlassen, das gehöre ihnen, den Juden, und mit einem Gewehr die Frauen zu vertreiben versuchte. Eine vorbeifahrende Radfahrerin war so erschrocken, dass sie vom Rad sprang und dem „Soldaten“ zuschrie, er solle sofort mit der Bedrohung der Frauen aufhören! – So etwas wünschte man sich in Palästina! – Natürlich wurde die hilfsbereite Passantin aufgeklärt und nahm dann gerne Infomaterial mit.

Laut der Organisatorin Brigitte Dottke verlief die Kundgebung ohne Störaktionen, aber natürlich gab es einzelne Protestäußerungen. Mit interessierten Besuchern des Infostandes gab es gute Gespräche, man hätte sich allerdings insgesamt mehr Publikum gewünscht.

 

Die Aktion ist auf folgendem Link zu sehen:
„Gedenktag „Der Tag des Bodens“ Hamburg 28.03.2015 – ‏يوم الأرض‎“
Karin Steinbrinker nach dem Bericht von Brigitte Dottke, Hamburg, 2. 4. 2015

*********************************************************************************

Wann:
Sonnabend, 28.März 2015
12:00 – 15:00 Uhr

Wo:
Altona, Ottenser Hauptstraße
gegenüber dem Restaurant BOK

 

 

Zur Kundgebung rufen auf:

  • Palästinensische Gemeinde e.V. Hamburg und Umgebung
  • Deutsch-Palästinensische Gesellschaft e.V. – Regionalgruppe Nord-Hamburg
  • Deutsch-Palästinensischer Frauenverein e.V. – Regionalgruppe Hamburg